Dauerregen: Was tun, wenn der Keller nass ist?
Dauerregen: Was tun, wenn der Keller nass ist?

Anhaltender Starkregen wird für viele Regionen Deutschlands immer wieder zum Problem. Deshalb sollten Sie unbedingt die notwendigen Vorkehrungen treffen, um Ihr Eigenheim vor diesen Unwettern zu schützen. Hat dies alles nur bedingt genützt und der Keller steht unter Wasser, sollten Sie diese Regeln befolgen:

04.08.2017 |

5 Tipps zum gesunden Wohnen
Gesundes Wohnen im Eigenheim

Gesundheit ist unser wichtigstes Gut. Deshalb sollten Sie besonders in Ihren Vier Wänden an ein gesundes Wohnen denken. Achten Sie darauf bei Ihrem Neubau auf baubiologische Kriterien, schadstoffarme Materialien eine ausgeklügelte Haustechnik. Besonders beim Zusammenleben mit Kindern ist dies die oberste Regel. Wir geben Ihnen 5 Tipps, auf die Sie als Bauherr Wert legen sollten.

28.07.2017 |

Land unter – schützen Sie Ihr Haus vor Schäden durch Starkregen
Land unter – schützen Sie Ihr Haus vor Schäden durch Starkregen

Häufiger Starkregen, Überschwemmungen, Hagel und Stürme. Zeichen des Klimawandels, die sich auch hierzulande immer wieder zeigen und in Zukunft auch weiter zunehmen werden. Die Unwetter haben auch auf Hausbesitzer Auswirkungen. Was können Sie tun, um Ihr Haus fit gegen Starkregen und Hochwasser zu machen?

20.07.2017 |

Das beste Heizsystem für Ihr Haus
Das beste Heizsystem für Ihr Haus

Wer die Wahl hat, hat die Qual. So auch beim Thema Heizungsanlagen. Die Entscheidung für ein neues Heizsystem beeinflusst Heizkosten, eigene Energiebilanz und den Wohnkomfort maßgeblich mit. Welches System ist also das Richtige für Sie? Heizöl, Erdgas, Pelletkessel, Wärmepumpe oder Solarenergie? Wir haben die Vor- und Nachteile für Sie zusammengefasst.

13.07.2017 |

Die Vor- und Nachteile einer Einliegerwohnung
Die Vor- und Nachteile einer Einliegerwohnung

Sie planen einen Neubau und spielen mit dem Gedanken einer Einliegerwohnung? Der autonom vermietbare Wohnraum ist ein beliebtes Extra vieler deutscher Eigenheime und besitzt eine Vielzahl an Vorteilen. Dennoch sollten Sie sich auch mögliche Nachteile einer Einliegerwohnung bewusst machen. Wir klären Sie auf.

04.07.2017 |

Sachsen: Fehlinvestition der Bau-Fördermittel?
Sachsen: Fehlinvestition der Fördermittel?

Wohnungsbau ist Ländersache – das bedeutet: Deutschlands Bundesländer dürfen die Fördermittel des Bundes ohne jegliche Vorschriften einsetzen. Jedoch wird nun dem Freistaat Sachsen vorgeworfen, die erhaltenen Bau-Fördermittel in moderne Eigenheime fehlinvestiert zu haben.

01.07.2017 |

Abwassergebühren in Deutschland: Wie viel zahlen Sie?
Abwassergebühren in Deutschland im Vergleich

Duschen, Geschirr abwaschen, die Klospülung drücken – am Tag verbraucht der deutsche Durchschnittsbürger etwa eine Badewanne voll Wasser. Dass die Deutschen für die Reinigung Ihres Abwassers je nach Wohnort unterschiedlich viel zahlen, ist vielen jedoch gar nicht bewusst. Woran das liegt und in welchen Städten die Abwassergebühren besonders hoch und in welchen eher gering ausfallen, erfahren Sie hier.

30.06.2017 |

Energiewende: Müssen Gutverdiener künftig mehr zahlen?
Energiewende: Mehrkosten für Gutverdiener?

Jährlich entstehen durch die Energiewende mehrere Milliarden Euro Extrakosten, welche zum Teil von den deutschen Stromkunden getragen werden müssen. Zwischen Besser- und Geringverdienenden wird dabei nicht unterschieden – was von vielen Energie-Fachleuten als Gerechtigkeitslücke der Energiewende deklariert wird. Gutverdiener sollen demnach in den kommenden Jahren mehr für Strom zahlen als Einkommensschwache.

27.06.2017 |

Muskelhypothek: Wie viel kann ich wirklich selbst machen?
Wer sich für das Eigenheim entscheidet, der steht auch immer vor einer großen Kostenfrage. Die aktuell niedrigen Zinsen machen die Finanzierung zwar leichter, mit steigenden Immobilienpreisen jedoch wird ein Teil dieses Effekts gleich abgemildert.

22.06.2017 | HausXXL

Fertigkeller: Löst er den gemauerten Unterbau ab?
Fertigkeller als Alternative zum gemauerten Unterbau?
Früher war es Gang und Gebe das neue Eigenheim zu unterkellern, doch mittlerweile verzichten immer mehr Bauherren auf den zusätzlichen Wohn- oder Abstellraum im Untergeschoss. Sowohl die Mehrkosten als auch der zeitliche Aufwand für einen gemauerten Unterbau sind für viele Hausbauer nicht rentabel. Vielmehr steigt stattdessen die Nachfrage nach oftmals kostengünstigeren Fertigkellern.

12.06.2017 |